Wenn die Zähne krank sind,

dan ist an der Zeit sich selbst so tief zu lieben, dass man wieder glücklich sein kann. Wir befragen Ihre Seele, was sie denn braucht, was der Zahn braucht, damit wieder Frieden ist. 

Lieben Sie sich selbst,

wir befragen Ihre liebe Seele, wie sie gern geliebt werden möchte, was sie sich von Ihnen wünscht. Es ist immer etwas, was machbar ist, denn die Antwort kommt von Ihrer eigenen Seele, die Sie und Ihr Leben ja genau kennt. 
Haben Sie das Gefühl, oh, nein, das kann ich nicht, (zum Beispiel mich bedingungslos zu lieben), dann wird das große Ziel in viele kleine Abschnitte geteilt. Und dann gehen Sie Schritt für Schritt. Es ist klug das Leben schon im ersten Schritt zu genießen, denn vielleicht ist der Weg länger und weiter, als Sie es sich jetzt vorstellen. Dann würden Sie Ihr ganzes Leben lang sich selbst vor lauter Ungeduld schlechte Laune machen und sich ungünstige Umstände manifestieren, die Sie gar nicht haben wollten. 
Deshalb ist es besser das Leben so zu akzeptieren wie es ist, alles zu tun, was zu tun ist, zu handeln und sich zu erneuern, wenn es notwendig ist, aber vor allem sich selbst zu lieben, so unperfekt und perfekt, wie Menschen eben sind. 

Auf diesem Weg begleite ich Sie sehr gern. 
Ich bin meinen Weg auch schon ein großes Stück gegangen, habe selbst viele Erfahrungen gemacht und gelernt. Die Zähne haben mir dabei geholfen.
Mit tiefer Liebe und Verständnis eines anderen lassen sich manche Knäuel viel leichter entknoten als allein. Es ist mir eine Freude Ihnen dabei zu helfen, ihr Herz zu berühren und ein Licht zu sein. 
Ich bin den vielen Lichtern in meinem Leben sehr dankbar, dass es sie gab und gibt, dass sie freundlich einen Teil des Weges mit mir gegangen sind.