Lockere Zähne

Wenn der Halt im Leben fehlt und man die Sicherheit vermisst. Es kann sich um eine fehlende äußere Sicherheit handeln. Aber dahinter steckt immer ein inneres Unsichersein. Etwas fehlt im Leben. 
Wenn man ausgeschlossen ist, nicht dazu gehört. Oder Ihre Seele vermisst etwas ganz anderes.

Ich befrage Ihre Seele nach den Behandlungstechniken für das Energiefeld des Zahnhalteapparates und der Kieferknochen: für Sicherheit und Halt, Geborgenheit und tiefen Frieden. Wichtig ist: Was wünschen Sie sich? Was sind Ihre Herzenswünsche? 
Stellen Sie selbst Ihre Sicherheit wieder her. Tun Sie selbst alles dafür, um Frieden zu schließen. Gibt es etwas, dass Sie achtlos wegegeben haben, was Ihnen aber helfen würde? 
Handeln Sie.

Schauen Sie wohlwollend auf sich selbst. Mit meinen Techniken für die Zähne helfe ich ihnen Lösungen zu finden und das Richtige zu tun. Durch die freien Energiefelder Ihrer Zähne fallen Ihnen die nächsten Schritte viel leichter. Aber gehen müssen Sie selbst. 

Fühlen Sie. Was könnte Ihnen ehrlich helfen? Was brauchen Sie? Der Kopf findet die Lösung schwer. Die Seele ist es, die ganz leise sagt: "Ich will lieben. Gutes tun, Gutes geben. Mich selbst tief lieben. Diese Liebe fühlen." 
Dann wird es leicht. Angst und Panik trollen sich und der Mensch kann wieder atmen. Ideen kommen in den Kopf. Sie lagen die ganze Zeit schon vor der Nase, aber irgendwie unsichtbar. 

Ein Tipp für schwierige Situationen

Sagen Sie sich: "Ich liebe, segne und heile mich zu allerallertiefst." Sagen Sie es sich immer wieder. 
Ist die Panik schlimm, dann legen Sie Ihre Hände auf die Fußsohlen oder soweit Richtung Füße wie Sie können.
Sagen Sie den Satz immer wieder laut vor sich her. Es beruhigt und hilft. 

Sie können den Satz auch abends im Bett denken und die Hände auf den Bauch oder andere Körperstellen legen. Es ist ein sehr schönes Einschlafritual.

Ich begleite Sie gern auf diesem Weg und helfe Ihnen, die tiefe Liebe zu sich selbst immer wieder neu zu erkennen. Sie sich immer wieder neu zu erlieben.